Anglerfans, was ist das?

Wir könnten an dieser Stelle ein ganz kurzes Fazit ziehen:

 

Anglerfans, das ist eine Truppe von total beknackten Typen die früher mal zusammen angeln fuhren und heute 2-3 x in der Woche irgendwelchen Blödsinn anstellen.

 

Das trifft es kurz und knapp!

Etwas ausführlicher ist die folgende Variante:

Willi, Gerd, Heini und Hans fuhren früher an fast jedem Freitagabend an die Ostsee auf das Schiff von Willi um am Samstag früh in See zu stechen und dem Dorsch nach zu stellen.

Am Freitag gingen alle in die Kneipe, spielten bis tief in die Nacht Skat, aßen und tranken ungebührlich viel.
Skat wurde selbstverständlich um Geld gespielt. So kam sehr schnell die Idee zu Tage, dass die  Skatgewinner die Kohle nicht einfach einsacken dürfen. Die Gewinne mussten gespendet werden. In eine Clubkasse. Sehr gut!


Was für ein Club?
 

Na Jungs, wir angeln doch so gern. Könnte doch ein Angelclub sein, oder?
Da alle auch im täglichen Leben etwas vorausschauend arbeiten müssen, wurde gecheckt welche Adresse für eine entsprechende Homepage noch frei war.


Es war die www.anglerfans.de ... Die Anglerfans waren geboren!

Und jetzt ging die Post ab!
Alles wurde reglementiert und kostete Kohle. Der Skat-Gewinn wurde zwar weiterhin in die Kasse eingezahlt, war aber schon bald pille palle. Wetten kamen auf. Na gut! Wie ging das? Alle spielen Skat, in der Kneipe. Einer kommt auf die Idee, dass der Erste der Pinkeln gehen muss einen Fuffi in die Kasse zahlt. Gesagt getan. Die Kasse wuchs. So wurden natürlich die seltsamsten Wetten entwickelt. Man kann das gar nicht alles aufzählen. Unmöglich!

Kamen dann mal Freunde von uns 4 Jungs mit auf das Schiff von Willi waren sie immer ganz buff was wir für einen Scheiss machen. Viele fanden das ganz cool und lustig. Sie wetteten mit, wurden „Mitglieder“ unseres (nicht eingetragenen) Vereins und hatten und haben bis heute viel Spaß zusammen.


So entstand und entsteht ein kleines Netzwerk von Verrückten.
Verrückt ja, bekloppt nein!

Geht man unsere sogenannten Mitglieder einmal durch, so finden sich unter diesen spaßigen Typen durch die Reihe weg gestandene Persönlichkeiten.
Unternehmensberater, Geschäftsführer mittelständischer Unternehmen, Schriftsteller, ein Journalist, selbstständig arbeitende Handwerksmeister aus verschiedenen Berufsgruppen, leitende Angestellte des öffentlichen Dienstes, IT Manager, Leiter und Mitarbeiter einer Forschungsabteilung, selbstständige Gastronomen und Betreiber großer Freizeitanlagen, leitende Versicherungsmitarbeiter… es  gibt noch viel mehr.

 

Und keiner davon ist ein Idiot...Jedenfalls nicht im Job :-)

Heute haben die Anglerfans 31 Mitglieder. Jedes Mitglied hat einen Decknamen bekommen. Wer möchte schon unter seinem bürgerlichen Namen so viel Mist reden.
Mitglied kann nur werden, wer vorgeschlagen wird und kein veto der Altmitglieder bekommt (siehe auch Mitgleid werden ).
Dieser Kandidat wird genau einmal gefragt ob er Mitglied werden möchte. Bei einem knackigen „ja“ ist die Entscheidung gefallen. Erbittet der Kandidat eine Bedenkzeit  oder zögert er, wird nie wieder nach einer Mitgliedschaft gefragt. Sie ist dann unmöglich.
So ist das bei Anglerfans!

Ein kurzer „Geschichtsabriss“.

Es passiert noch wesentlich mehr in diesem Verein. Aber das ist dann keine Geschichte mehr sondern blanke Realität. Hart aber schön!

Gerdi
(Präsident 2003 – 2015)

News im Juli 2017

Am Sonntag fand der Felixcup 2017 statt. Die dritte Auflage erwies sich wiederum als spannend und in ihrer Gestaltung wohlgelungen! Die Anglerfans bedanken sich herzlich beim Turnier-Sponsor (Felix !) und dem letztjährigen Gewinner und  diesjährigen Organisator (Achim!).

Immerhin schlugen 18 Anglerfans pünktlich um 11.00 Uhr ab und alle kamen mehr oder weniger wohlbehalten in`s Ziel. Resultatsunabhängig war die Stimmung bei der anschließenden Siegerehrung wie immer euphorisch und das Essen sehr schmackhaft.

Sieger wurde unser Neumitglied Rene oder Renee oder Reneee. Die genauen Modalitäten des Namens stehen noch unter Verhandlung und sind vom finanziellen Willen des neuen Mitglieds abhängig. Zweiter wurde mit immerhin 69 Punkten (brutto und netto) der Friedrich. Den dritten Platz belegte der liebe Roger mit 68! Punkten. Es war also eine äusserst spannende Angelegenheit zwischen den Beiden!

Wir freuen uns schon auf den Felixcup 2018!

Eindrucksvolle fotografische Dokumente gibt es wie immer in unserer Galerie.

 

(Fr. 11/07/17)

 

Vor dem Start
Vor dem Start